Das muss ich wissen fürs Nikolausrudern am Sonnabend

Die gute Nachricht vorweg: Das Nikolausrudern am kommenden Sonnabend (2. Dezember, Treffpunkt 13 Uhr) kann stattfinden. Die Wasserstände von Ihme und Leine werden – so alle Voraussagen – spätestens in der Nacht zu Sonnabend unter die kritischen Marken fallen; vorausgesetzt, es kommen keine größeren Niederschläge mehr hinzu. Endgültig entscheiden, ob gerudert werden kann, werden Sportvorstand … Mehr... “Das muss ich wissen fürs Nikolausrudern am Sonnabend”

Endlich ist der Ersatzvierer da

Neuzugang für unserer Bootsflotte und „ready to race“, was so viel heißt wie „fertig fürs Rennen“: Für unsere Nachwuchsarbeit verfügen wir seit Sonntag über einen weiß-orangenen Kombi-Vierer mit Steuerposition. Das Boot wurde bei der Werft BBG Bootsmanufaktur in Berlin hergestellt und ersetzt den im vergangenen Jahr zerstörten Holz-Doppelvierer „Alexander von Humboldt“, der bei einem Verkehrsunfall … Mehr... “Endlich ist der Ersatzvierer da”

Bitte bis morgen anmelden zum Nikolausrudern

Treffpunkt für das diesjährige Nikolaus-Rudern ist am Sonnabend, dem 2. Dezember, um 13 Uhr am DRC-Bootshaus. Wir rudern dann gemeinsam mit unseren Ruderfreundinnen  und -freunden vom RV Linden zu deren Bootshaus. Ab 14 Uhr werden wir dort eintreffen. Die verbrauchten Energien werden mit Weihnachtsgebäck und Heißgetränken ersetzt. Wer nicht mitrudert, kann die Boote bei einem … Mehr... “Bitte bis morgen anmelden zum Nikolausrudern”

Förderkreis exklusiv: WM-Rückblick mit Carlotta und Frauke am kommenden Montag

Acht Wochen nach den Finalrennen der Ruder-WM in Florida lassen Carlotta Nwajide und Frauke Hundeling in einem persönlichen Rückblick ihre Teilnahme an der Ruder-WM in Florida Revue passieren: Der lange Weg der Qualifikation / Wetterschock in Florida / WM–Stimmung im Athletendorf. Der Förderkreis des DRC von 1884 lädt seine Mitglieder dazu herzlich am kommenden Montag, Mehr... “Förderkreis exklusiv: WM-Rückblick mit Carlotta und Frauke am kommenden Montag”

Laubfest mit „Abgrillen“ kommenden Sonnabend

Zum letzten allgemeinen Arbeitsdienst dieses Jahres zwecks Pflege unserer Liegenschaft, dem traditionellen „Laubfest“, lädt der Vorstand noch einmal alle Mitglieder herzlich ein für kommenden Sonnabend, dem 25. November, von 9 bis 13 Uhr. Zum Abschluss der Arbeiten werden wir zum letzten Mal in diesem Jahr unseren Holzkohle-Grill anfeuern, um den Gemeinschaftseinsatz zünftig mit heißen … Mehr... “Laubfest mit „Abgrillen“ kommenden Sonnabend”

Dein Ziel fürs Wintertraining: Teilnahme am Ergo-Cup

Es ist die größte Hallen-Ruderregatta Niedersachsens: Zum Ergo-Cup Hannover am 20. Januar 2018 erwarten wir wieder Hunderte von Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die auf den Ruder-Ergometern in Halle 1 des Zentrums für Hochschulsport ihre Kräfte messen. Mitmachen können natürlich auch Breitensportlerinnen und -sportler, die sich ein attraktives Ziel fürs Wintertraining setzen sollen. Für die jüngsten Nachwuchssportler … Mehr... “Dein Ziel fürs Wintertraining: Teilnahme am Ergo-Cup”

Nachwuchs muss langen Atem beweisen

Letzte Wettfahrt vor Eis und Schnee: Auf dem Hildesheimer Stichkanal rudert unser Nachwuchs morgen beim Langstreckentest des Landesruderverbandes Niedersachsen mit. Über die Sechs-Kilometer-Distanz legen sich 15 unserer Juniorinnen und Junioren in verschiedenen Kleinboot-Klassen ins Zeug, um ihre Ausdauerfähigkeiten unter Beweis zu stellen. Für unsere Trainer ist der Test bei herbstlichen Termperaturen eine wichtige Wegmarke fürs … Mehr... “Nachwuchs muss langen Atem beweisen”

Stühlerücken im DRV-Trainerstab

Der bisherige Cheftrainer abgelöst, der bisherige Interims-Achtertrainer bleibt Chefcoach des „Deutschland-Achters“ und der bisherige „Goldtrainer“ des Achters ist nun „leitender Bundestrainer“: Am Ende der nacholympischen Saison sortiert sich einiges neu im sportlichen Führungsstab des Deutschen Ruderverbandes. Neuer Chef unter der Bezeichnung „Leitender Bundestrainer“ ist ab sofort der Dortmunder Ralf Holtmeyer, bis 2016 Trainer des „Deutschland-Achters“. … Mehr... “Stühlerücken im DRV-Trainerstab”