Auch das Nikolausrudern wird zum Individualsport

Nikolaus-Mütze trotz Coronavirus-Pandemie: Unser traditionelles DRC-Nikolausrudern am kommenden Sonnabend (5. Dezember) kann zwar nicht in der gewohnten Weise stattfinden. Mit Hilfe unserer sportlich ambitionierten Mitglieder wollen wir aber den Geist dieser Veranstaltung in diesen herausfordernden Zeiten hochhalten.
Da Zusammenkünfte in Bootshäusern sowie das Rudern in Mannschaftsbooten weiterhin verboten sind, kann es das Nikolausrudern nur auf … Mehr...

Gestärkt und entspannt durch die Coronazeit – neue Sportangebote für Jugendliche im DRC

In den vergangenen Wochen hat auch der DRC sein Sportangebot deutlich beschränken müssen. Insbesondere für Kinder und Jugendliche ist es dabei leider zu massiven Einschnitten gekommen. Gemeinsames Rudern in der Trainingsgruppe auf Ihme und Leine ist leider nicht mehr möglich und auch Ergofahren – bekanntermaßen der spaßtreibende Faktor in einer Mannschaftssportart – ist nur noch … Mehr...

In Memoriam Dr.-Ing. Adolf Nottrodt

Zum Studium an der damaligen Technischen Universität Hannover kam Adolf Nottrodt Anfang 1956 vom Rendsburger Primaner Ruderclub via dem Rendsburger Ruderverein zu uns zum DRC. Er brachte seinen Schulfreund Martin Stolz mit aus dem Norden. Beide waren zuvor schon in Rendsburg zusammen gerudert. Die Kommilitonen bildeten unter dem legendären DRC-Trainer Walter L. Ulrich einen äußerst … Mehr...

Nach acht Jahren wieder solidarisch mit gemeinsamem Einsatz


Rußgeschwärzte Tore und Wände, verkohlte Boote, herabhängene Deckenverkleidungen, schaumig-schwarzes Löschwasser: Ein erschütternder Anblick bot sich heute vor genau acht Jahren. Am frühen Sonntagmorgen des 25. November 2012 blickten die DRC-Mitgliedern hinein in eine Trümmerlandschaft. Ein Feuer hatte unsere Bootshallen zerstört. Zwei Dutzend Gig- und Rennboote waren verbrannt, das Gebäude war völlig verrußt, Elektrik, Heizung und … Mehr...

Es gab viel zu tun. Wir packten es an.

Was kann es schöneres geben, als an einem nasskalten und trüben November-Vormittag Regenrinnen und Gehwege vom Laub zu befreien? So geschehen ist es heute Morgen beim Arbeitsdienst rund ums DRC-Bootshaus. Zehn Mitglieder kamen tatkräftig und „auf Abstand“ unseren Verkehrssicherungspflichten als Grundstücksbesitzer nach. Rund 12 Kubikmeter Laub wurden in den vergangenen vier Wochen von unserem Gelände … Mehr...

„Individualsport“ – eine Zwischenbilanz

Seit etwas mehr als zwei Wochen ist im DRC aufgrund der behördlichen Auflagen leider nur noch „Individualsport“ nach vorheriger Anmeldung über unser Anmeldeportal auf unserer Website möglich. Rund 100 DRC-Mitglieder aller Altersgruppen haben daraufhin allein oder zu zweit Sport getrieben. Der DRC-Sportvorstand möchte sich bedanken für die große Disziplin und die Rücksichtnahme aller Sportler*innen, sowohl … Mehr...

DRC-Vorstand tagt in 2020 nur noch online

Ausfall des letzten Präsenz-Vorstandstreffens in diesem Ruderjahr: Unsere große DRC-Vorstandssitzung DRC zum Jahresabschluss, zu der neben allen Amts- und Funktionsträgern traditionell auch alle Trainer*innen und Übungsleiter*leiter eingeladen werden, findet in diesem Jahr am Montag, 14. Dezember (ab 19 Uhr), aber nicht im Bootshaus, sondern nur online statt. Gründe für die Entscheidung sind das anhaltend … Mehr...

Informationen zum DRC-Arbeitsdienst

Der nächste DRC-Arbeitsdiensttermin am kommenden Sonnabend (21. November) ist wegen der Personenzahlbegrenzungen ausgebucht. Wir bitten um Verständnis, dass wir weitere Teilnehmer*innen nicht zulassen können. Aufgrund der starken Nachfrage nach Arbeitsdienstzeiten und -aufgaben gibt es aber zum Jahresende einen zusätzlichen DRC-Arbeitsdiensttermin am Sonnabend, dem 12. Dezember, 9 bis 13 Uhr. Auf dem Programm stehen Maler- und … Mehr...

Lohnde und zurück vor dem „Lockdown light“

Eine Rudertour in die Ferne, ganz weit gen Westen, dorthin, wo hinter dem „Lohnder Meer“ die Kreuzfahrtschiffe liegen. Damals war`s, als Großboot-Rudern noch möglich war. Also, genauer gesagt Sonntag vor einer Woche (1. November), einen Tag vor dem „Lockdown light“, gab es wieder einmal eine unserer typischen Mehr-Generationen-Wanderfahrten: 20 DRC-Mitglieder, von der Anfängerin aus dem … Mehr...