Alexandra Jaritz nun SSB-Vize

Wahlen beim 44. Stadtsporttag gestern Abend im HCC. Unser Mitglied Alexandra Jaritz wurde dabei von den Delegierten der hiesigen Vereine erwartungsgemäß zur neuen Vize-Präsidentin des Stadtsportbundes Hannover (SSB) gewählt. Die DRC-Clubfamilie gratuliert Alexandra herzlich zu ihrem neuen Amt und wünscht ihr für die ehrenamtliche Arbeit viel Erfolg! Mehr Infos hier.Mehr...

Bitte anmelden zum DRC-Arbeitsdienst

Mithelfen bei der Werterhaltung unseres Gemeinschaftseigentums beim Arbeitsdienst kommenden Sonnabend (22. Mai), 9 bis 13 Uhr: Auf dem Programm stehen notwendige Reparatur-, Garten-, Maler- und Aufräumarbeiten. Anmeldungen bitte per E-Mail:
Aufgrund der aktuellen Rahmenbedingungen gelten Abstands- und Hygieneregeln, die Teilnnehmer*innenzahl ist begrenzt. Bitte eine medizinische Maske sowie Arbeitskleidung und -handschuhe mitbringen.… Mehr...

Frauke: „Riesen-Enttäuschung, aber ich peile jetzt Paris an“


Der Achter um Frauke Hundeling (Foto oben, 4.v.r.) geschlagen; sie haben es nicht nach Tokio geschafft. Riesen-Enttäuschung an Bord, als das Team gestern nur als Dritte die Ziellinie auf der Olympischen Quali-Regatta in Luzern passierte. Ausgeträumt war damit Fraukes Traum von einem Start bei den diesjährigen Olympischen Spielen. „Ein paar Tage werde ich schon brauchen, … Mehr...

Fraukes Achter schlägt sich gut, verpasst aber Olympia-Ticket


„Das ist sicherlich zunächst eine große Enttäuschung für die neun Frauen. Trotzdem gebührt dem Team ein großes Lob, denn es ist dem Achter gelungen, wieder international konkurrenzfähig mitzurudern“, so bilanzierte unser Trainer Thorsten Zimmer den dritten Platz des Großbootes bei der Olympischen Qualifikationsregatta in Luzern. Damit verpasste die Crew um unsere Frauke Hundeling (oben 4.v.r.) … Mehr...


Volle Konzentration auf den Showdown heute um 11:10 Uhr: Auf dem Luzerner Rotsee geht es für unsere Frauke Hundeling und ihren Achter um alles. Die DRC-Clubfamilie drückt Frauke und ihrem Team die Daumen, dass sich der erhoffte sportliche Erfolg einstellt – ein Ticket zu den Olympischen Spielen in Tokio. Mindestens auf Platz zwei muss der … Mehr...

+++Eilmeldung+++Verlegung der Finalrennen in Luzern+++

Die perfekte Chance für alle, die am Montag nicht hätten einschalten können: Aufgrund von schlechten Wetterbedingungen werden die Finalrennen der Olympischen Qualifikationsregatta auf den morgigen Sonntag vorgezogen. Marie-Cathérine Arnold und Frauke Hundeling werden um 11:10 Uhr starten und wir treffen uns demnach um 10:50 Uhr zum virtuellen Public-Viewing unter folgendem Link.
Timm Eichenberg/Julius PeschelMehr...

Fraukes Achter auf Platz vier bei Bahnverteilungsrennen


Für den Frauen-Achter mit unserer Frauke Hundeling (oben, 4.v.r.) stand heute zum Auftakt der olympischen Qualifikationsregatta im schweizerischen Luzern „nur“ das obligatorische, sportlich nicht weiter bedeutende Bahnverteilungsrennen an. In dem Rennen ruderte das deutsche Team auf Platz vier. Es gewann China vor Rumänien. Dritte wurden die Niederländerinnen, Platz fünf ging an Russland.
Aufgrund der schlechten … Mehr...

Alles ist drin für Frauke vor diesem Alpenpanorama


Rudern kann so schön sein: Auf dem malerischen Rotsee mit dem Luzerner Hausberg Pilatus im Hintergrund übt der Frauen-Achter mit unserer Frauke Hundeling für die alles entscheidende olympische Qualifikationsregatta, die morgen (Sonnabend) startet. Es geht um nichts weniger als das Ticket für die Spiele in Tokio Ende Juli. Montagmittag ist das entscheidende Rennen angesagt für … Mehr...

Sonntag gemeinsam zugucken bei Fraukes Final Olympic Countdown

Am kommenden Wochenende beginnt der Kampf um die letzten Rollsitze für die Olympischen Spiele 2020+1 in Tokio. Auf dem Luzerner Rotsee startet die Olympische Qualifikationsregatta unter anderem mit Marie-Cathérine Arnold (HRC) und Frauke Hundeling (DRC) im Frauen-Achter. Wie angekündigt wollen wir zum Finale am Sonntag, dem 16. Mai, um 10:50 Uhr wieder ein virtuelles … Mehr...

Bitte Weitersagen und Werbung machen

Bitte noch einmal Werbung machen für unser erstes Crowdfunding-Projekt in der DRC-Geschichte. Elf Tage vor Auslaufen des Projekts haben sich sieben Unterstützer auf der Online-Plattform gemeldet, 15 Prozent der Projektsumme sind zusammen (Stand: 13.5.). Deshalb wären wir euch dankbar, wenn ihr in euren Online-Auftritten, in den sozialen Medien bei Facebook und Instagram, in denen … Mehr...