Kein Rudern bei Dunkelheit

Die Tage im Herbst werden „kürzer“: Der Vorstand erinnert alle Mitglieder wieder einmal daran, dass – ungeachtet der spätsommerlichen Temperaturen – Bootsausfahrten mit unbeleuchteten Booten auf Ihme und Leine bei Dunkelheit verboten sind. Das Rudern auf den Flüssen ist deshalb mit dem Sonnuntergang zu beenden. Ab 2. Oktober wird der Beginn der Trainingszeiten der allgemeinen … Mehr...

Heute Empfang für Carlotta und Marie


Herzliche Einladung: Der gemeinsame Empfang von DRC und HRC für die beiden WM-Silbermedaillen-Gewinnerinnen von Plovdiv, Carlotta Nwajide und Marie-Cathérine Arnold, und alle hannoverschen EM- und WM-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer der Saison 2018 findet heute, Dienstag, dem 18. September, ab 19:30 Uhr im DRC-Bootshaus statt.

Dazu sind alle Mitglieder, Fans, Familien und Freunde der Sportlerinnen herzlich eingeladen. … Mehr...

Danke, Plovdiv – und bis Dienstagabend im DRC!



Tschüss, Bulgarien! Die Ruder-WM in Plovdiv ist Geschichte. Der Silbermedaillen-Erfolg von unserer Carlotta Nwajide mit Marie-Cathérine Arnold vom HRC im Doppelvierer geht in unsere DRC-Historie ein.

Zwei Medaillen in den olympischen Disziplinen gab es in Polvdiv für den Deutschen Ruderverband. Dies unterstreicht noch einmal die herausragende Leistung von Carlotta und Marie. Die erfolgreichen Sportlerinnen und … Mehr...

Planschen in Plovdiv: Darum gingen Carlotta und Co. nach ihrem WM-Silber baden


Ruder-WM in Plovdiv, gestern, Sonnabend-Mittag: Die bulgarische Sonne heizt die Siegerehrung für den Frauen-Doppelvierer mit unsere Carlotta Nwajide auf 31 Grad im Schatten auf. Mit ihren Silbermedaillen jubeln Carlotta und Co., lassen sich von Fans, Familie und Freunde abfeiern. Die Stimmung kocht. Da fragt ARD-Reporter Jonas Schützeberg, wann sich die vier Frauen denn abkühlen wollen?… Mehr...

IOC-Präsident Thomas Bach gratuliert Carlotta und Co. zum WM-Silber


Der deutsche Doppelvierer um unsere Carlotta Nwajide hat heute bei der Weltmeisterschaft im bulgarischen Plovdiv die Silbermedaille gewonnen.  Zu den ersten Gratulanten auf dem Siegersteg gehörte der Präsident des Internationalen Olympischen Kommitees (IOC), Thomas Bach (Foto oben).

Bach gratulierte Carlotta zu ihrer ersten WM-Medaille in ihrer noch jungen Laufbahn. Mit 23 Jahren gehört Carlotta noch … Mehr...

So jubeln Carlotta und Co. über ihr WM-Silber


Zur Belohnung Edelmetall, nach einem Kampf bis zur völligen Erschöpfung: Der deutsche Dopplevierer mit unserer Carlotta Nwajide, HRC-Ruderin Marie-Cathérine Arnold, Franziska Kampmann (Waltrop) und Schlagfrau Fieda Hämmerling (Kiel) hat heute Mittag bei der Ruder-WM in Plodiv die Silbermedaille gewonnen. „Das war ein unglaublich hartes Rennen, wir haben alles gegeben und die Silbermedaille gewonnen“, freute sich … Mehr...

Heute Mittag 12:01 Uhr bitte Daumen drücken für Carlotta


„High Noon“ bei der Ruder-WM: Heute um 12:01 Uhr (MESZ*) wird in Plovdiv das Finale im Frauen-Doppelvierer mit unserer Carlotta Nwajide gestartet. Kann Schlagfrau Frieda Hämmerling (Kiel) das Quartett mit Carlotta, Franziska Kampmann (Waltrop) und HRC-Bugfrau Marie-Cathérine Arnold auf Medailenkurs takten? Auf www.worldrowing.com werden die Live-TV-Bilder des bulgarischen Fernsehens direkt übertragen. Im Ersten gibt es … Mehr...

Im Finale zurück zur “Luzern-Taktik“?


Morgen gehts um die WM-Medaillen: DRC-Ruderin Carlotta Nwajide (l.) und Bugfrau Marie-Cathérine Arnold vom HRC im Doppelvierer.

„Wir haben noch viel Potenzial. Im Finale rudern wir anders als im Halbfinale“, kündigt unsere Carlotta Nwajide für den morgigen Enlauf (12:01 Uhr MESZ) an. Für Carlotta ist die Wettfahrt morgen nach ihrem WM-Debüt im vergangenen Jahr die … Mehr...

WM-Bronze für Caro Meyer


Der deutsche Leichtgewichts-Doppelvierer mit unserem DRC-Mitglied Caroline Meyer hat heute bei der Ruder-WM in Plovdiv die Bronzemedaille gewonnen. Das Quartett um Caro, die für ihren Heimatverein RV Treveris Trier startet, lag lange hinter dem dominierenden Boot aus China auf dem zweiten Rang und wurde erst im Endspurt knapp von den Däninnen abgefangen. Die weiteren drei … Mehr...

Familienzusammenführung

Es ist wieder „Achter-Zeit“ in Hannover: Der erste Start zum diesjährigen Leine-Head des Rudervereins Linden von 1911 e.V. ist am Sonnabend (15.9.) um 10:50 Uhr, der letzte kurz nach 17 Uhr an der Lodemannbrücke über die Ihme. Bei der Langstreckenregatta über die Viereinhalb-Kilometer-Distanz rudern dieses Jahr 31 Achter am DRC-Bootshaus vorbei, in elf davon legen … Mehr...