Gesteuerter Vierer gewinnt Gesamtwertung

Beim Brügge Boat Race zeigten sich unsere Masters-Ruderinnen und -Ruderer zum Auftakt der Regatta-Saison schon in guter Frühform. In mehreren Mixed- und Renngemeinschafts-Formationen gelangen sogar belgische Achtungserfolge. So konnte der gesteuerte Vierer mit Paul Peter, Hendrik Hellhammer, Philipp Schiefer, „Kurby“ Dietrich und Steuerfrau Manja Radtke am Sonntag die Gesamtwertung in den Mittelbooten für sich entscheiden: Die Crew, die sich auf einen Start bei der traditionsreichen Royal Henley Regatta im Juli vorbereitet, absolvierte die Fünf-Kilometer-Strecke in 19:46 Minuten. Auf Platz neun ruderte Sabine Jäger im Doppelzweier mit Maike Meyer von Angaria, auf Platz 25 der Doppelvierer mit Philipp Höfer, Philipp Thom, Tobias Cantz in Renngemeinschaft mit Herwig Rott vom HRC. Tags zuvor hatte sich der Masters-Achter mit Sebastian Dikty, Anton Voronchuk, Steffen Meyer, Andreas Junk, Philipp Thom, Philipp Höfer, Schlagmann Tobias Cantz und Steuerfrau Sabine Jäger auf Platz 20 vorgearbeitet. In der Frauen-Wertung steuerte Sabine Jäger den Renngemeinschafts-Achter von HRC, Angaria und den DRC-Ruderinnen Charlotte Vogel, Paula Wulff und Juliane von Wrangel auf Platz drei. Ebenfalls über eine Bronzemedaille freuen konnte sich der hannoversche Mixed-Masters-Achter von HRC/RV Linden/Angaria mit den DRC-Frauen Susi de Vries (r.) und Susanne Diener (3 v.l.) an Bord (Foto unten).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.