Bitte mitmachen beim Etiketten-Wettbewerb für den leckeren DRC-Honig

Bald ist es soweit: In spätestens zwei Wochen gibt es den ersten Honig der „Ihme-Bienen“, die Anfang Juni ihr neues Zuhause am DRC bezogen haben. Die neuen Gäste fühlen sich am DRC sehr wohl und die Völker wachsen stetig. Seit ihrer Ankunft wurden die Bienenstöcke immer mal wieder aufgestockt, wie sich an der wachsenden Anzahl „grüner Kisten“ hinter der Rennboothalle erkennen lässt. Bienen sind „blütenstetige“ Sammler, das heißt, sie sammeln für ihren Honig den Nektar von Blüten einer ganz bestimmten Pflanze. Unsere „Ihme-Bienen“ haben sich insbesondere auf die Lindenblüten gestürzt und haben nun eine beachtliche Menge an Honig mit hohem Lindenblütenanteil produziert.
Hobby-Grafiker aufgepasst: Damit der Honig angemessen verpackt werden kann, wird nun noch ein Name für den „Ihme-Honig“ und ein Etikett für die Honiggläser benötigt. Hierfür schreibt der Vorstand einen „Etiketten-Wettbewerb“ aus, an dem sich alle DRC-Mitglieder beteiligen können. Gesucht wird das schönste, kreativste, witzigste Etikett für die neuen Honiggläser. Da der Honig am 14. oder 15. Juli geschleudert und dann ca. zwei bis  drei Wochen später in Gläser abgefüllt wird, drängt die Zeit. Der Einsendeschluss ist deshalb schon der 29.07.2018. Das Etikett-Motiv sollte bitte rechteckig im Querformat sein. Die Abgabe ist möglich per E-Mail an vorstand@drc1884.de oder in Papierform im DRC-Briefkasten oder im Geschäftszimmer. Der oder die Gewinner/in haben die Ehre, einem von ihnen gewählten Bienenvolk einen Namen zu verleihen. Außerdem erhält der/die Gewinner/in ein Glas von dem leckeren Honig gratis. Bei Fragen zu dem Wettbewerb wendet euch gern an Wiebke Schütt (veranstaltungen@drc1884.de), die die tolle Idee für den Wettbewerb hatte. Bei Fragen zu den Bienen oder zum Honig steht euch Daniel Schmidt unter finanzen@drc1884.de mit Rat und Tat zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.