Planungen für Tri-Nationalen Jugend-Austausch

Im August diesen Jahres werden sich rund 250 Jugendliche aus ganz Europa in Paris zu einem kulturellen und sportlichen Austausch treffen. Mit dabei werden auch junge Ruder*innen aus Hannover sein, darunter auch DRC-Mitglieder. Am vergangenen Wochenende fand in Paris unter Beteiligung der Deutschen Ruderjugend (DRJ) ein großes Planungstreffen für den Tri-Nationalen Austausch unter dem Motto „Lasst uns zu den Spielen Rudern“ statt. Julia Ost vom Ruderverein der Schillerschule war die die hannoverschen Vereine vor Ort.
Geplant wurde das kulturelle und sportliche Rahmenprogramm mitsamt der Abschlussregatta auf der Olympiastrecke von 2024 in Vaires-sur-Marne. Neben der deutsch-französischen Freundschaft soll auch der Kontakt zu Ruder*nnen aus Serbien, Tschechien, Ungarn, Großbritannien und Italien vertieft werden.
Es sind gemeinsame Unternehmungen auf und neben dem Wasser geplant. Sprachanimation, Kennenlernspiele, Sightseeing und gemeinsames Rudern sollen Freundschaften über Landesgrenzen hinweg wachsen lassen. Das Programm richtet sich in diesem Jahr an Jugendliche des Jahrgangs 2008. Im nächsten Jahr kann der Jahrgang 2009 sich auf den Austausch freuen. Im darauf folgenden Jahr können Kinder des Jahrgangs 2010 an der Reise teilnehmen.
In den kommenden Jahren werden die Gegenbesuche in Deutschland (2023) und dem dritten Partnerland (2024) stattfinden. Die Planungen für den Austausch in Hannover laufen schon im Hintergrund.
Aber erstmal können sich die jungen Ruder*innen des DRC auf eine spannende Woche in diesem Sommer freuen.
Fragen, Anmerkungen? E-Mail:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.