Vier Nachwuchs-Talente beim Landesentscheid in Hildesheim

Nach knapp zwei Jahren gibt es nun auch wieder für unseren jüngsten Nachwuchs eine Regatta: Heute steht der Landesentscheid der Jungen und Mädchen an, ausgefahren auf dem Stichkanal in Hildesheim. Mit dabei sind unser Mädchen-Doppelzweier (13/14 Jahre) mit Merle Schleef und Clara Prinz und unser Jungen-Doppelzweier der 13/14-Jährigen mit Enno Becher und Max Broermann. Über 3.000 Meter wird ausgefahren, wer als schnellstes Niedersächsisches Boot das Bundesland beim Bundeswettbewerb (BW) diesen September vertreten darf.
Wer sich etwas mit Kinderrudern auskennt, wird sich fragen, wo denn die 1.000-Meter-Strecken bleiben und warum das zweitschnellste Boot nicht auch mit zum BW darf. Um die Teilnehmeranzahl beim BW niedrig zu halten, wird dieser dieses Jahr nur für den ältesten Kinderjahrgang durchgeführt. Die 12/13jährigen können dieses Jahr also nicht mitrudern. Außerdem darf dieses Jahr auch nur jeweils ein Boot pro Bootsklasse aus jedem Bundesland mit zum BW. Und damit die Veranstalter des Landesentscheids sich nicht zu sehr den Kopf über eine coronaauflagenkonforme Durchführung zerbrechen muss, findet dieser nur an einem Tag und somit nur mit den 3.000 m statt. Aber immerhin können sich die Kinder mal wieder mit anderen Ruder*innen messen.

Clara, Merle, Enno und Max (v.l.n.r.)

Wir drücken unseren vier Talenten die Daumen und wünschen viel Erfolg!

Text und Foto: Ole Peter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.