Carlottas Kanaltraining in Wort und Video

Eine echte Homestory: Die Tageszeitung Neue Presse berichtet ausführlich über das Training unserer Olympia-Kandidatin Carlotta Nwajide auf dem Kanal in Hannover-Ahlem. Regelmäßig absolviert die 24-Jährige dort Rudereinheiten bei ihrem Heimtrainer Thorsten Zimmer. Hier der Link zum Bericht in der Online-Ausgabe des „Sportbuzzer“. Carlotta wohnt und studiert eigentlich seit zwei Jahren in Berlin, besucht aber immer … Mehr...

Julius Peschel ist wieder da

Rückkehr an Ihme und Leine: Unser ehemaliger, mehrfacher WM-Medaillengewinner Julius Peschel hat sein Studium der Politischen Theorie in Frankfurt am Main erfolgreich beendet und startet ab kommenden Mittwoch seine berufliche Karriere in Hannover. Der 29–Jährige arbeitet ab dann als Projekt-Referent im Team Grundsatzfragen des Landessportbundes Niedersachsen e.V.
Julius war nach dem Gewinn der Bronzemedaille im … Mehr...

Tipps zum Rudern bei großer Hitze

Sommer in Hannover: Aus Anlass der aktuellen Wetterlage mit intensiver Sonneneinstrahlung und hohen Tages-Außentemperaturen bittet der DRC-Vorstand um Beachtung folgender Hinweise zur persönliche Gesundheitsvorsorge. Der DRC-Vorstand empfiehlt, Ruderausfahrten in den Sommermonaten bei intensiver Sonneneinstrahlung und großer Hitze in die frühen Morgen- oder in die Abendstunden zu legen, bei Ausfahrten dem Körper vor, während und nach … Mehr...

Schnupperkurse für Erwachsene ausgebucht

Durch den Ausfall bzw. die Verschiebung unserer Schnupperkurse infolge der Coronavirus-Pandemie sind unsere restlichen Kurse nun ausgebucht. Auch unsere Warteliste ist voll. Wir danken für das große Interesse am Rudersport und am DRC, müssen aber alle weiteren Interessierten, die bisher keine Bestätigungsmail-E-Mail bekommen haben, leider auf 2021 vertrösten. Wir hoffen natürlich, dass im kommenden Jahr … Mehr...

Bitte nicht nur Abstand, sondern auch durchhalten

Trotz aller Lockerungen wird unser Sportbetrieb zu Coronaviruszeiten leider immer noch nicht „normal“. Wir bitten unsere Mitglieder weiterhin darum, Abstand auf dem DRC-Gelände zu halten. Unter anderem können das Rudern der Taubblinden-Gruppe, der Betriebssport der Landeshauptstadt sowie unsere Schul-Kooperationsgruppen leider vorerst noch nicht wieder stattfinden. Dafür bitten wir um Verständnis und appellieren an den ruderspezifischen … Mehr...

Diese Regeln gelten ab Montag (22. Juni) für den DRC-Sportbetrieb

Neue und zusätzliche Regeln im DRC für den kontaktlosen Sportbetrieb unter Coronavirus-Bedingungen ab Montag, dem 22. Juni: So müssen Ruderausfahrten auf den Binnenwasserstraßen Ihme, Leine und Kanal von Mitgliedern dann nicht mehr per E-Mail beim DRC-Vorstand im Voraus angemeldet werden. Es reicht der Eintrag der Fahrtdaten und der vollständigen Besatzung vor Fahrtantritt ins Elektronische Fahrtenbuch … Mehr...

Rudern Lena und Carlotta jetzt in Saint-Tropez?


Sommer, Sonne, Suchspiel: Im Vordergrund unsere Top-Ruderinnen Lena Osterkamp (l.) und Carlotta Nwajide, im Hintergrund die dicken Yachten. Wo könnte dieses Foto wohl entstanden sein? In einem mondänen Badeort an der französischen Mittelmeerküste? Falsch. Was aussieht wie der Segler-Hafen von Saint-Tropez ist in Wahrheit der Bootsanleger in Seelze am Lindener Kanal. Dort trainieren unsere Leistungssportler*innen … Mehr...

Vorsicht, Geduld, Verständnis und Rücksicht rudern im DRC


Hurra! Ab Montag können wir wieder rudern! Auslage – und los! Aber halt, stopp! Da war doch noch was: Richtig, das Coronavirus! Das ist nämlich nicht weg, auch nicht durch die neue Verordnung der Niedersächsischen Landesregierung, die ab Montag (22. Juni) in Kraft tritt und weitestgehend unseren Ruderbetrieb auf Ihme, Leine und Kanal wieder zulassen … Mehr...

Zeitung meldet: „Zehn Sportler sind erlaubt“

Können wir ab kommenden Montag wieder ganz normal im Vierer und im Achter rudern? Die Hannoversche Allgemeine Zeitung berichtet in ihrer Mittwochsausgabe mit Berufung auf den Stadtsportbund Hannover, dass nach der neuen Anti-Coronavirus-Verordnung der Niedersächsischen Landesregierung ab Montag (22. Juni) wieder zehn Personen verschiedener Hausstände gemeinsam und ohne Abstand trainieren dürfen. Für unseren kontaktlosen Rudersport … Mehr...

Zahlreiche Aufgaben warten auf helfende Hände

Leider lässt die Verordnungslage weiterhin keine gemeinschaftliche Arbeitseinsätze auf unserem Clubgelände zu. Unser für kommenden Sonnabend angesetzter Arbeitsdienst muss daher leider ausfallen. Trotzdem gibt es rund um das Bootshaus zahlreiche Aufgaben und Arbeiten, die dringend erledigt werden müssen. Auch in der Hoffnung, dass wir demnächst den Ruderbetrieb wieder verstärkt aufnehmen können, sind allerlei Dinge vorzubereiten. … Mehr...