Plovdiv: Carlottas Doppelvierer rudert ins WM-Finale


Geschafft: Der deutsche Frauen-Doppelvierer hat sich heute Mittag für das Finale bei den Ruder-Weltmeisterschaften in Plovdiv/Bulgarien qualifiziert. Das Quartett um unsere Carlotta Nwajide (23) ruderte im Halbfinale auf den zweiten Platz nach heftigem Bord-an-Bord-Kampf (oben) hinter den amtierenden Europameisterinnen aus Polen und vor dem Boot aus den Niederlanden (im Vordergrund). Platz vier ging an die … Mehr...

„Schwierige Aufgabe“ für Carlottas Doppelvierer im WM-Halbfinale


Ein Halbfinale, das es in sich hat. Für einige Beobachter ist es beinahe schon das „vorgezogene Finale“: Im Halbfinale des Doppelvierers treffen am Donnerstagmittag (11:48 Uhr MESZ) die deutschen Frauen um unsere Carlotta Nwajide auf starke Gegnerinnen: Die Europameisterinnen aus Polen und das Quartett aus den Niederlanden gelten ebenso wie das deutsche Team als Titel-Aspiranten. … Mehr...

Aktuelle Infos aus Plovdiv 24/7


Nah dran sein, wenn die Spannung steigt: Morgen rudert der deutsche Doppelvierer mit unserer Carlotta Nwajide im Halbfinale der Ruder-WM. Alle Infos aus erster Hand rund um das WM-Geschehen mit Stimmen der Athletinnen und Hintergrund-Geschichten aus der Europäischen Kulturhauptstadt 2019 Plovdiv gibt´s hier auf der DRC-Homepage.
Harte Fakten und weiche Randnotizen zum Beispiel aus unserer … Mehr...

Caroline Meyer im Finale


Bei den Ruderweltmeisterschaften im bulgarischen Plovdiv hat sich der deutsche Leichtgewichts-Doppelvierer mit DRC-Mitglied Caroline Meyer heute für das Finale qualifiziert. Dem Quartett mit der für den RV Treveris Trier startenden 23-jährigen Studentin der Leibniz Universität Hannover reichte ein vierter Platz im Hoffnungslauf (Foto) für den Einzug ins Finale, das am Freitag ausgefahren wird. Caroline Meyer … Mehr...

Clubzeitung 2018: Autoren und Mitstreiter gesucht

Auch in diesem Jahr soll unsere DRC-Clubzeitschrift „Der Ruderer“ wieder bei allen DRC-Mitgliedern unterm Weihnachtsbaum liegen und Euch die Gelegenheit geben, das aufregende Ruderjahr 2018 noch mal in Ruhe Revue passieren zu lassen. Damit das klappt, sind wir wie immer auf Eure Mithilfe angewiesen. Im Bootshaus hängen Listen mit Themen und Verantwortlichen aus. Wir bitten … Mehr...

WM in Plovdiv / Bulgarien: Sieg im Vorlauf für den deutschen Doppelvierer mit Carlotta

Gestern wurden die Ruder-Weltmeisterschaften im antiken Theater von Plovdiv stimmungsvoll und offiziell eröffnet, heute wurde es für den deutschen Doppelvierer mit Schlagfrau Frieda Hämmerling (Kiel), Franziska Kampmann (Waltrop), unserer Carlotta Nwajide und Marie Arnold vom HRC dann direkt ernst. Die Vorläufe standen an. Bei 15 gemeldeten Booten wurden drei Vorläufe mit jeweils fünf Booten ausgetragen. … Mehr...

RBL-Finale: Leineachter mit siebten Platz belohnt

Beim fünften und lettzten Renntag der Ruder-Bundesliga (RBL) konnte der Leineachter endlich seine Pechserie beenden. Schon mit dem siebten Platz beim Zeitfahren gelang dem Damenteam um die eingewechselte Schlagfrau Jana Hülsmeier ein starker Auftritt. Im nächsten Rennen musste die Mannschaft wieder gegen Krefeld antreten und konnte sich knapp nicht durchsetzen.
Zum Halbfinale gegen Waltrop konnte … Mehr...

Regatten in Leer und auf dem Maschsee

WM-Rudern in Ploviv/Bulgarien, Bundesliga-Rudern im oberschwäbischen. Bad Waldsee – aber auch „vor der Haustür“ ist einiges in Sachen Rudern los: Unser Nachwuchs misst seine Kräfte morgen (Sonntag) bei der großen Herbst-Schülerruderregatta auf dem Maschsee. Unsere Juniorinnen und Junioren treten von 8 bis ca. 17 Uhr in verschiedenen Kombinationen und über verschiedene Distanzen an. Beste Aussichten … Mehr...

Carlotta kämpferisch: „Unser Ziel ist der WM-Titel“

Frauen-Doppelvierer aus fünfzehn Nationen kämpfen ab Sonntag um Edelmetall bei den Ruder-Weltmeisterschaften in Plovdiv/Bulgarien. Für unsere Carlotta Nwajide ist klar, wer das Kräftemessen gewinnt: Das deutsche Quartett mit dem Hannover-Duo, unserer Carlotta und Marie-Cathérine Arnold (HRC), mit Franziska Kampmann (Waltrop) und Schlagfrau Frieda Hämmerling aus Kiel. „In dieser Konstellation sind wir diese Saison ungeschlagen – … Mehr...

Leineachter reist nach Bad Waldsee

Zum Saisonfinale der Ruder-Bundesliga (RBL) geht es für den Leineachter ins baden-württembergische Bad Waldsee. Zum fünften und letzten Lauf der diesjährigen Rennserie hat sich das Team um Steuerfrau Manja Radtke schlagkräftige Unterstützung ins Boot geholt: Mit Monika Jäger (DRC) und Linda Simon (Angaria) werden zwei Ruderinnen mit einschlägiger RBL-Erfahrung das Team unterstützen. Trainer Carl Reinke … Mehr...