Breitensport-Grillen ab morgen mit Abstand

Nach dem Rudern dem Körper verloren gegangene Kalorien wieder zuführen: Nach dem Donnerstags-Breitensport wollen wir uns nach dem Anlegen ab ca. 19:30 Uhr wieder gemeinsam zusammen setzen auf unseren Grillplatz. Los gehts mit Feuer und Flamme bereits morgen (30.7.). Natürlich werden wir dabei die Coronavirus-bedingten Hygiene- und Abstandsregeln einhalten, was die Angelegenheit etwas komplizierter und aufwändiger macht. Bitte plant deshalb für Organisation, Aufbbau und Abbau mehr Zeit ein. Folgende Regeln gelten, und so funktioniert das Grillen donnerstags nach dem Rudern:
Das Breitensport-Grillen ist eine Mitbring-Veranstaltung („bring your own“), das heißt: jede und jeder muss sich bitte seine Speisen selbst mitbringen und selbst zubereiten, nur Ketchup und Senf sowie die alkoholfreien Getränke und das Bier werden zentral beschafft. Geschirr, Besteck, Gläser sind im DRC-Jugendraum vorhanden. In der Gig-Bootshalle steht ein Kühlschrank um Mitgebrachtes zu kühlen. Für diese gemeinschaftichen Bestandteile wird ein „Grill-Sparschwein“ aufgestellt, in das von allen Teilnehmenden individuell und verzehrabhängig bitte ein Obolus entrichtet wird.
Das Grillen kann nur bei gutem Wetter als eine Outdoor-Veranstaltung sitzend an Bierzeltgarnituren unter freiem Himmel stattfinden. Ein „Ortswechsel“ der Zusammenkunft z.B. in die Bootshallen, in den Jugendraum oder ein spontanes Zusammenstehen sind nicht möglich, auch nicht bei plötzlich einsetzendem schlechten Wetter. In einem solchen Fall müsste das Grillen ausfallen bzw. abgebrochen werden.
Zusammensitzen an einem Tisch können immer nur die Bootsbesatzungen, die zuvor bereits in einem Boot gerudert sind. Individuell dazu kommenden Mitglieder und Gäste, die zuvor nicht gerudert sind, sowie Einer-Ruder*innen sind herzlich eingeladen, müssen aber an separaten Tischen Platz nehmen. Maximal können 30 Personen am Breitensport-Grillen teilnehmen. Davon können neun Personen (also maximal ein Achter mit Steuerperson) an einem Tisch sitzen. Sitzen an einem Tisch Besatzungen mehrerer Kleinboote, so muss der Abstand zwischen zu der/den Person/en der jeweils anderen Besatzung mindestens 1,50 Meter betragen. Zwischen allen Sitzplätzen der verschiedenen Tische müssen die Abstände ebenfalls mindestens 1,50 Meter betragen. Speisen und Getränke können nicht von einem Tisch zum nächsten weitergereicht werden. Mitgebrachte Salate und Brot können in Büffetform auf einem separaten Tisch drapiert werden. Alle Teilnehmenden müssen sich vor Beginn des Grillens die Hände gründlich waschen sowie eine Mund-Nase-Bedeckung mitbringen und diese in allen Situationen tragen, in denen die genannten Abstände möglichweise nicht einzuhalten sind.
Nach dem Grillen müssen alle mitgebrachten Gegenstände wieder mitgenommen werden. Angebrochene Speise- und Getränkereste sowie mitgebrachte Schüsseln, Geschirr und Besteck können im DRC nicht gelagert, sondern müssen entweder mitgenommen oder entsorgt werden. Geschirr und Besteck werden in der Geschirrspülmaschine im Jugendraum gereinigt. Jede Boots- bzw. Tisch-Besatzung baut ihren eigene Bierzeltgarnitur auf und auch wieder ab.
Bitte habt Verständnis dafür, dass es das lockere und unbefangene Zusammenstehen in großer Runde, das „gemütliche Zusammensein“ in „enger und vertrauter Runde“ derzeit unter den Bedingungen der Coronavirus-Pandemie nicht geben kann. Bitte verhaltet euch umsichtig und verantwortungsbewusst und haltet die genannten Regeln ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.