Hurra! Endlich wieder Staffelrudern – und wir waren dabei!


Die drei Vereine der Flussgemeinschaft RV Linden, Rugm. Angaria und DRC haben sich zusammengetan und gemeinsam acht Stunden auf der Hamburger Alster die Skulls bewegt. Die „Mannschaftsplanung“ gerät ja in jedem Jahr außer Kontrolle – normal –. Da in diesem Jahr der Rundkurs von 3,5 km verkürzt wurde, waren mehrere Runden bis zu den „schnellen Runden“ einzuschieben. In bester Teamarbeit wurden die vorausgeplanten Runden hin- und hergeschoben. So passte es dann und wir holten den Pokal für die „schnelle Damenrunde“. Nebenbei entstand noch ein einzigartiges Kunstwerk…. Dank Olli und Rüdiger sind wir sicher und ohne Stau an- und abgereist.
Es war ein super Tag – mit sonnen, schwimmen, Teamgeist und rudern bis zur Ekstase.
Petra Rangen


Oben: Rennbesprechungen mit Imbiss zwischen den Runden…

Oben: Die 15 war unsere Startnummer…

Einer muss das Zelt ja festhalten….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.