Los geht´s mit der Langstrecke in Leipzig

Die Wettkampfsaison 2018 wird eröffnet: Beim alljährlichen zentralen Langstreckentest des Deutschen Ruderverbandes (DRV) messen sich unsere Top-Sportler am Sonntag in Leipzig in Kleinbooten über die 6.000-Meter-Distanz mit der nationalen Konkurrenz. Zehn DRC-Sportlerinnen und -Sportler gehen an den Start: Im Einer Carlotta Nwajide sowie Malte Engelbracht (Foto), im Leichtgewichts-Einer Till Biermann und im Zweier o.St. Lena Osterkamp mit ihrer HRC-Partnerin Janka Kirstein. In der Nachwuchsaltersklasse starten zwei DRC-Zweier mit den Junioren-Duos Artem Kasterin und Tom-Otis Brandes sowie Leon Knaak und Ryan Smith. Im Einer gehen Safira Lüdemann und Aaron Erfanian an den Start. „Der Langstreckentest ist die erste Standortbestimmung nach unseren Trainingslagern“, so Trainer Thorsten Zimmer. Aufrund von Erkrankung abmelden mussten Frauke Hundeling im Einer sowie Julius Peschel im Zweier. In drei Wochen in Essen steht dann beim sogenannten Frühtest für die Junioren und bei den Kleinbootmeisterschaften für die Frauen und Männer die erste Regatta über die reguläre 2.000-Meter-Wettkampfstrecke an.
Wir drücken unseren Athletinnen und Athleten für Leipzig die Daumen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.