Gute Ergebnisse in Leipzig

Für so manchen war es sogar ein Auftakt nach Maß: Mit einigen sehr guten Leistungen unterstrichen unsere Aktiven bei der ersten Wasser-Wettfahrt der Saison, dem Langstreckentest des Deutschen Ruderverbandes (DRV) in Leipzig, ihre Vorfreude auf die Regattasaison. Über die 6.000-Meter-Distanz präsentierte sich insbesondere Carlotta Nwajide (Foto) in guter Frühform und ruderte in 25:11 Minuten auf Platz drei. Allerdings fehlten in Leipzig einige Konkurrentinnen aus der A-Nationalmannschaft aufgrund von Krankheit und Verletzung. Im Zweier-ohne ruderte das Duo mit Lena Osterkamp und Janka Kirstein (HRC) in 24:21 min auf einen starken vierten Platz. In 24:05 min und Platz 16 konnte auch Malte Engelbracht im Einer zufrieden sein. Bei den Leichtgewichten kam Till Biermann in 25:33 min als 25. ins Ziel.
Bei den Junioren sicherte sich Aaron Erfanian in 23:37 min souverän die Siegerzeit im Einer. Leichtgewicht Joshi Hoffmann landete auf Platz 42. Safira Lüdemann schaffte es ebenfalls im Einer auf Platz 17. Im Zweier-ohne ruderten die beiden DRC-Duos mit Leon Knaak und Ryan Smith sowie Tom-Otis Brandes und Artem Kasterin auf die Plätze sechs und elf.
Foto unten: Carlotta Nwajide (ganz rechts) bei der Siegerehrung des Frauen-Einers in Leipzig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.