Alleine oder zu zweit – und Spaß dabei

So funktioniert unser „Individualsport“ ab Montag (2.11.) nach den strengen Regeln der Verordnung der Landesregierung: Das individuelle Rudern allein oder mit einer weiteren Person, das individuelle Ergometer- und Krafttraining ist im DRC weiterhin erlaubt. Alle genannten Features sind allerdings nur noch nach vorheriger Anmeldung über unser Anmeldeportal auf unserer Website möglich, damit die maximal erlaubten Personenzahlen am und im DRC-Bootshaus eingehalten werden können. Bitte lest dazu die folgenden Bedingungen gründlich durch.
Die Ruder- und Ergo-Zeiten sind bei der Anmeldung zueinander versetzt. Bitte haltet euch auch an die Zeiten und „trefft“ euch bitte, wenn überhaupt dann erst mit Abstand auf dem Wasser bzw. auf den Ergos. Wir alle müssen im Interesse des Infektionsschutzes Personenansammlungen auf dem DRC-Gelände und in den Umkleiden vor und nach dem Sport unbedingt vermeiden, und das ist eine zwingende Grundlage dafür, dass Sport überhaupt möglich ist.
Die Boote können jeweils für zwei Stunden reserviert werden, Fitnessraum- und Ruderergometer für eine Stunde, das Ruderbecken für 90 Minuten. Für längere Programme bitte einfach zwei aufeinanderfolgende Termine buchen. Für alle Termine gilt: Bitte aus Gründen der Solidarität maximal eine Woche im Voraus buchen.
Grundsätzlich reicht es bei allen „Individualsport“-Features, wenn sich eine Person anmeldet. Beide Personen müssen sich dann aber vor Ort beim Rudern ins elektronische Fahrtenbuch efa oder bei allen anderen Aktivitäten in die vor Ort ausliegenden Anwesenheitslisten eintragen. Wer niemanden zum Ergo- oder Kastenrudern mitbringt und auch aus persönlichen Gründen lieber alleine trainieren möchte, trägt niemanden in die zweite Namenzeile ein und bleibt dann, wenn sie oder er will, folglich auch alleine.
Der Vorstand bittet, die bekannten Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten und keine Zusammenkünfte nach dem Training zu veranstalten.
Aufgrund der eingeschränkten Kapazitäten können Gäste vorerst nur nach ausdrücklicher Rücksprache mit dem Vorstand im und am DRC trainieren. Dafür bitten wir um Verständnis.
Die aktuelle Verordnung der Landesregierung ähnelt in Formulierung und Ernsthaftigkeit stark der frühen Version vom Frühjahr 2020, die später eine Bootshaus-Schließung nach sich zog. In anderen Bundesländern geht in Sachen Rudern aktuell nichts mehr. Dementsprechend können wir froh sein, dass überhaupt „Individualsport“ möglich ist, und wir sollten uns so verhalten, dass es mindestens so bleibt.
Wir bedanken uns bei Fabian Breest fürs Programmieren des Online-Tools.
Fragen? Anmerkungen? Kritik? E-Mail

Deutscher Ruder-Club von 1884 e.V.
Der Sportvorstand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.