„Sommermeisterschaften“ in Brandenburg

Gleich drei Titelkämpfe werden am Wochenende in Brandenburg an der Havel ausgetragen – bei zwei Meisterschaften sind DRC-Ruderinnen und -Ruderer mit guten Chancen auf Titel und Medaillen am Start. Mit Hochschul-DM,  deutscher Großbootmeisterschaft und Masters-Championat parallel an einem Ort über die gleiche Streckenlänge von 1.000 Metern erhofft sich der Deutsche Ruderverband (DRV) eine Attraktivitätssteigerung für die drei bisher räumlich und zeitlich getrennt platzierten Wettfahrten. Auf dem Brandenburger Beetzsee gehen zwölf studierende DRC-Mitglieder bei der Hochschul-DM in verschiedenen Bootsklassen vom Einer bis zum Achter an den Start, darunter sind auch unsere auch unsere Juniorentrainer Paul Peter und Cornelius „Kurby“ Dietrich im Doppelzweier für die Wettkampfgemeinschaft der hannoverschen Hochschulen und Universitäten. Paul und „Kurby“ wollen die Regatta als letzten Test für die Europäischen Hochschulspielen EUG Ende Juli in Portugal nutzen, bei denen sie im Nationaltrickot die Farben des Allgemeinen Hochschulsportverbandes adh vertreten.
Das gleiche Ziel vor Augen hat ein hannoverscher Frauen-Vierer, in dem sich unsere Mitglieder Juliane von Wrangel und Frauke Berger mit in die Riemen legen. Im Leichtgewichts-Vierer und im Leichtgewichts-Doppelvierer starten in unterscheidlichen Kombinationen Lasse Wedekamp, Philipp Schiefer, Konstantin Jaep und Till Biermann, in der Skllvariante mit Verstärkung von Jannis Bestmann von Angaria. Im Vierer und im Achter greifen zusätzlich zu Paul und „Kurby“ auch Ole Peter, Fabian Wolff und unser stellvertretender Sportvorsitzender Carl Reinke ins Wettkampfgeschehen ein.
Bei den Großbootmeisterschaften startet als einziges DRC-Boot eine Kombination aus „Erfahrung und Jugend“, nämlich ein Doppelzweier mit unserem WM-Ruderer Julius Peschel (27) und Schlagmann Malte Engelbracht (19), die in Hannover an den vergangenen Tagen trainierten (Foto siehe unten). Beim Masters-Championat ist der DRC in diesem Jahr nicht vertreten. Unsere Masters-Ruderinnen konzentrieren ihren Trainingseifer derzeit auf die Teilnahme bei der Euro-Masters-Regatta Mitte Juli im München.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.