Verletzungspech in Fraukes Doppelzweier

Kurzfristiger Ausfall: Der gerade erst neuformierte Doppelzweier mit unserer Frauke Hundeling und Pia Greiten (Osnabrück) kann bei der anstehenden Weltcup-Regatta im polnischen Poznan kommendes Wochenende nicht starten. Das Team musste spontan umbesetzt werden, nachdem sich die Osnabrücker Schlagfrau beim Zubereiten von Obst unglücklich an der linken Hand verletzt hat. U23-Europameisterin Sophie Leupold aus Pirna steigt für Greiten in den Doppelzweier ein. Aus aller Welt haben 16 Teams in der Konkurrenz gemeldet.
Zweite DRC-Starterin auf dem Malta-See in unserer Partnerstadt an der Warthe ist Lena Osterkamp, die sich im ebenfalls neuformierten Vierer gemeinsam mit Schlagfrau Marie-Cathèrine Arnold vom HRC, Hannah Reif (Berlin) sowie Lena Sarassa (Krefeld) in die Riemen legt. Die Konkurrenz ist stark vertreten: Gegen 13 Boote, darunter Teams aus Übersee, will sich das deutsche Quartett behaupten.
Die Wettfahrten in Poznan beginnen am Freitag.

Angespannt: Unsere Frauke Hundeling

Foto: Detlev Seyb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.