Vorbereitung für internationale Einsätze

Unsere Leistungssport-Asse nutzen das Wochenende zur intensiven Vorbereitung auf die anstehenden internationalen Wettkämpfe. Die Bundestrainer haben vier DRCer zu verschiedenen Trainings- und Lehrgangsmaßnahmen von Sportler-Pools nach Berlin eingeladen, aus denen im Laufe der Saison die Nationalteams gebildet werden: Malte Engelbracht übt in der Hauptstadt mit dem „U23“-Skull-Bereich, Lena Osterkamp mit den Riemen-Frauen sowie Carlotta Nwajide und Frauke Hundeling mit der sich formierenden Frauen-Skull-Mannschaft. Alle vier üben in verschiedenen Mittel- und Großbootformationen, in denen sie bei der 100. internationalen Hügelregatta in Essen am kommenden Himmelfahrts-Wochenende auf dem Baldeneysee antreten werden. Die Hügelregatta gilt für Carlotta und Frauke als Testfahrt für den Auftritt beim ersten FISA-Welt-Cup des Jahres Anfang Juni in Belgrad.
Drei unserer Junioren sind unterdessen nach München gereist. Bei der dortigen internationalen Nachwuchsregatta in Oberschleißheim rudert Aaron Erfanian im Doppelzweier gemeinsam mit dem Magdeburger Paul Berghoff und zusätzlich in einem überregionalen Renngemeinschafts-Doppelvierer. Ryan Smith und Leon Knaack treten in Vierer- und Achter-Booten der Regionalgruppe-West vor allem gegen starke nationale Konkurrenz an. Für alle drei Talente geht es darum, sich durch erneut gute Ergebnisse im Gedächtnis der zuständigen Bundes- und Regionalgruppentrainer einzunisten für zukünftige Herausforderungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.