Weltcup in Zagreb mit Mini-Starterfeld

Zweiter Saisonauftritt für den deutschen Doppelvierer mit unserer Carlotta Nwajide: Nach EM-Bronze vor zwei Wochen in Italien tritt das Quartett um unsere 25-jährige Top-Ruderin am kommenden Wochenende bei der ersten von drei Weltcup-Regatten in der kroatischen Hauptstadt Zagreb an. Auf dem Weg der Vorbereitung auf die Olympischen Spielen nach Tokio wählen Carlottas Konkurrentinnen offensichtlich eine andere Route: Nur drei weitere Nationen haben ihre Teams in dieser Bootsklasse für Zagreb gemeldet – Frankreich, die Schweiz und Polen. Sprich: Ein ziemlich mageres Vier-Boote-Feld und damit keine Vor- und Zwischenläufe. Das ist sicherlich alles andere als das, was sich das deutsche Quartett von Bundestrainer Marcin Witowski als wirklichkeitsnahe Übung für das große Ziel in Japan im Sommer in dieser Saisonphase erhofft hat. Wir drücken Carlotta auf jeden Fall die Daumen, wünschen viel Erfolg und hoffen, dass der Start beim Weltcup viele weitere Erkenntnisse und Erfahrungen auf dem Weg nach Tokio mit sich bringt!

Unsere Carlotta Nwajide startet in Zagreb.
(Foto: Detlev Seyb)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.