Fiona und Paula rudern auf WM-Kurs


Wenn im August eine Junior-Weltmeisterschaft im bulgarischen Plovdiv stattfindet und wenn eine deutsche U19-Nachwuchsequipe daran teilnimmt, dann haben unsere Talente Fiona Heidemann und Schlagfrau Paula Becher (Foto oben v.l.) allen Grund zum Jubeln. Denn ihre Chancen, dort zu starten, sind ab heute sehr groß. Unser DRC-Duo legte sich dieses Wochenende bei der Ranglisten-Regatta des DRV in Hamburg im Zweier erfolgreich in die Riemen und ruderte auf den dritten Platz. Das Foto oben zeigt die Beiden unmittelbar nach der Zieldurchfahrt.
„Ein starker Auftritt – damit gehen sie auf WM-Kurs“, freute sich unser Nachwuchstrainer Frederik Stoll, der mit dem Abschneiden seiner weiteren Schützlinge ebenfalls sehr zufrieden war. Sein „Niedersachsen-Duo“ mit unserer Carolina Hellbach und Schlagfrau Pauline Ricker (RR Hermann Billung Celle, Foto unten v.l.) belegte im B-Finale den fünften Rang. Aus beiden Zweiern will der Coach nun einen schlagkräftigen Vierer formen. Das ist auch unter Pandemie-Bedingungen möglich, weil Kadersportler*innen von den Einschränkungen der „Individualsort-Regelungen“ ausgenommen sind.

Auch unsere beiden A-Junioren David Erfanian und Schlagmann Jonas Schleef überzeugten in Hamburg mit guten Leistungen. Im B-Finale ruderten unser Nachwuchs-Duo aus dem jüngeren Jahrgang gut mit, kam am Ende auf dem dritten Platz ins Ziel. Sollte sich der erfolgreiche Trend bei David und Jonas fortsetzen, winken auch ihnen Tickets zu internationalen Wettfahrten, wenn diese im Sommer und Herbst möglich sein sollten.

Ausschließlich in den Kleinboot-Klassen (Einer und Zweier) waren in Hamburg jeweils maximal 36 Boote je bei den Juniorinnen und bei den Junioren am Start. Deren Besatzungen bestanden nahezu aussschließlich aus Landeskader-Sportler*innen. In regionalen Wettbewerben hatten sich die Teams zuvor für den Ranglisten-Wettbewerb empfehlen müssen, der auf der Dove-Elbe unter strengen Auflagen stattfand. Neben den Kleinboot- und Teilnehmer*innenzahl-Begrenzungen waren auch Zuschauer*innen nicht zugelassen. Deshalb hier weitere Foto-Eindrücke aus Hamburg:

Kräftige Startschläge von Bugfrau Fiona und ihrer Taktgeberin Paula (v.l.)

Freuten sich nach der Zieldurchfahrt: David und Schlagmann Jonas (v.l.)

Bord-an-Bord-Kampf bis ins Ziel: Im Hintergrund Carolina (ganz links) und ihre Taktgeberin Pauline (v.l.)

Fotos: Detlev Seyb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.