Wir trauern um Wolfgang Ernicke

Der Deutsche Ruder-Club von 1884 e.V. trauert um seinen Ehrenpräsidenten Wolfgang Ernicke, der vergangenen Sonntag im Alter von 96 Jahren in Hannover verstorben ist. Unser Mitgefühl gilt seiner Frau, seiner Familie und allen Angehörigen und insbesondere seinen Urenkeln, die im DRC sportlich aktiv sind.
Wolfgang Ernicke hat sich in seinen 44 Jahren Mitgliedschaft große Verdienste um den DRC erworben: In den sportlich bewegten Jahren zwischen 1985 und 2000 war er Präsident unseres Clubs und wurde nach dem Ausscheiden aus dem höchsten Clubamt aufgrund seines herausragenden Engagements von den Mitgliedern zum Ehrenpräsidenten ernannt.

Wolfgang Ernicke hatte sich stets für den Leistungssport im DRC stark gemacht. In seine Amtszeit fielen zahlreiche namhafte sportliche Erfolge, darunter die beiden Olympia-Medaillen von Frank Richter 1992 (Silber) und 1996 (Bronze) mit dem Deutschland-Achter sowie fünf Weltmeistertitel durch Michelle Darvill, Matthias Edeler, Frank Richter, Uwe Maerz und Angelika Michel. Der 1923 in Moritzburg bei Dresden geborene Wolfgang Ernicke war ein „Späteinsteiger“ im Rudersport und im DRC. Er legte sich erst in den 1960er auf der Aller in die Riemen und zwar beim Ruderclub Ernestinum Hölty-Celle e.V., dessen Gründungsmitglied (1966) und langjähriger erster Vorsitzender er war. Erst 1976 trat er in den DRC ein. Darüber hinaus engagierte sich Wolfgang Ernicke viele Jahre ehrenamtlich in der Kommunalpolitik in seinem damaligen Wohnort Burgdorf.

Unsere Flagge am Bootshaus an der Ihme weht auf Halbmast: Der DRC trauert um ein langjähriges, treues und hochverdientes Mitglied. Wir danken Wolfgang Ernicke herzlich für sein unermüdliches Engagement sowie seine Verbundenheit zum DRC und werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.
Robin Aden
Präsident
DRC von 1884 e.V.


Die Trauerfeier für unseren Ehrenpräsidenten findet am Freitag, dem 24. Januar 2020, um 12:30 Uhr, in der Kapelle des Waldfriedhofs in Ramlingen (Burgdorf) statt.



DRC-Präsident Wolfgang Ernicke (links) im August 1995 beim Empfang für Weltmeister Frank Richter sowie die Platzierten Michelle Darvill und Matthias Edeler (v.l.n.r.) nach der WM im finnischen Tampere am hannoverschen Hauptbahnhof.

Wolfgang Ernicke „bei der Arbeit“ im April 1995: Bootstaufe des Einer „Flirt with“ mit Uwe Maerz, von 2010 bis 2017 dann Nachfolger Ernickes auf dem Präsidenten-Posten.

Wolfgang Ernicke im Gespräch mit Hannovers damaligem Oberbürgermeister Herbert Schmalstieg (2 v.l.) bei der DRC-Siegerehrung im Oktober 1996.

Seine letzte Ausfahrt im September 1997 im Ruderboot auf der Ihme: Wolfgang Ernicke (Mitte, im weißen DRC-Shirt) im Kreis seiner damaligen Ruderkameraden, die inzwischen alle verstorben sind.

So behalten wir ihn in Erinnerung: Wolfgang Ernicke im September 1998 mit Mikrofon bei einer DRC-Bootstaufe.

Fotos: Ulrich zur Nieden (2), Christian Held (3), Familie (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.