Zweite Kleinbootüberprüfung U23 in Hamburg

Auch an diesem langen Himmelfahrtwochenende, das wohl die meisten von uns zur Erholung und zum Ausruhen nutzen, rudern unsere DRC-Sportler um Plätze und Medaillen. Morgen beginnt die Ruder-Europameisterschaft in tschechischen Racice mit Carlotta Nwajide und Frauke Hundeling. Aber auch der Rest der Trainingsgruppe ist gefordert. Für Paul Peter, Lena Osterkamp und Caroline Meyer steht die zweite Kleinbootüberprüfung U23 in Hamburg an. Die endgültigen Nominierungen für die U23-Weltmeisterschaften werden zwar erst nach den Deutschen Jugendmeisterschaften getroffen, aber die Ergebnisse von Hamburg sind richtungsweisend, ob die DRC-Sportler die Chance erhalten, in starken Mittel- und Großbooten eingeplant zu werden. Paul wird im Einer gegen 14 andere Sportler antreten. Um eine Chancen auf einen Rollsitz bei der U23-WM zu ergattern, müsste Paul über sich herauswachsen und unter die besten sechs bis acht Sportler rudern. Nach den Vorergebnissen scheint dies zumindest äußerst schwer zu werden. Möglicherweise kann sich Paul mit einer guten Platzierung aber für die U23-Europameisterschaften anbieten. Diese werden das erste Mal in dieser Form im September in Kruszwica/Polen durchgeführt und der Deutsche Ruderverband plant hier, aufstrebenden jungen „U21“-Ruderern eine internationale Startmöglichkeit zu geben. Ähnliches gilt auf für Lena Osterkamp, die zusammen mit Janka Kirstein (HRC) im Zweier-ohne im einem 13-Boote Feld antreten wird. Auch diese beiden müssten Bestleistung abrufen, um sich die Chance auf die U23-WM zu wahren, sind aber ebenso noch unter 21 Jahren und kommen somit auch für den EM-Kreis in Frage. Caroline Meyer wird für ihren Heimatverein Treviris Trier im Leichtgewicht-Einer an den Start gehen wird. Caro kann die besten Vorleistungen aus der Saison vorweisen und hat gute Chancen in den vorläufigen Kreis der U23-WM Anwärter vorzurücken. Nach dem Ausfahren der Rangliste am Samstag werden die zuständigen Bundestrainer, Mittel- und Großboote benennen, die dann am Sonntag dann noch gegeneinander antreten.
(Fotos: Sebastian Proske)

Janka Kirstein (HRC) und Lena Osterkamp im Zweier-ohne.

Caroline Meyer, hier im Dress ihres Heimatverein Treviris Trier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.