Carlotta über Luzern und Linz nach Tokio?


Was bedeutet das EM-Gold in Luzern für den weiteren sportlichen Weg von unserer Carlotta Nwajide? Ist der Erfolg schon ihre Fahrkarte für die Weltmeisterschaften in Linz im August? Und wird Carlotta weiterhin mit der Düsseldorferin Leonie Menzel im Doppelzweier an den Start gehen? Und wie weit ist Olympia in Tokio für sie noch entfernt? Viele Fragen prasseln auf unsere Europameisterin ein.
Gleich nach dem Rennen ging gestern am Rotsee der Interview-Marathon für Carlotta los. Noch völlig außer Atem und kaum erholt von den Strapazen des Wettkampfs gab Carlotta vor und nach der Siegerehrung gekonnt Antworten auf Reporterfragen. Zu ihren Perspektiven: „Das war erstmal die EM, und dahinter können wir jetzt einen Haken machen“, sagte Carlotta, die nicht spekulieren wollte, wie es für sie sportlich weitergeht. „Wichtig ist, dass sich der Frauen-Skullberreich stark gezeigt hat hier auf dem Rotsee mit Gold im Doppelvierer und im Doppelzweier.“

In Luzern – so fand Carlotta – waren „ja eh nur wenige Nationen am Start“, und sie zielte damit offenbar ab auf die außereuropäischen Übersee-Nationen, die natürlich nicht bei einer EM antreten. Denn das Meldefeld an sich war mit 16 Booten im Doppelzweier schon sehr umfangreich. Bei den Weltcups in Poznan Ende Juni und Rotterdam Mitte Juli hofft Carlotta, dann die weltweite Konkurrenz kennenzulernen. Wieder im Doppelzweier? „Mal schauen, was die Bundestrainer entscheiden“, sagt sie diplomatisch. Ende dieser Woche sollen die Athletinnen in ihrem Trainingsstützpunkt in Berlin erfahren, wie es weitergeht in Richtung Linz. Zum Doppelzweier mit ihrer drei Jahre jüngeren Bugfrau Leonie Menzel hatte sich Carlotta schon vor dem EM-Finale knapp, aber eindeutig bekannt: „Läuft bei uns“, sagte unsere Europameisterin.
Nach nicht einmal zwei Tagen Trainingspause geht es Dienstagabend in Berlin für Carlotta wieder aufs Wasser. Wegen der Vorbereitungen auf die Weltcups und die WM fallen Feiern derzeit aus. „Das holen wir später einmal nach“, verspricht Carlotta.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.