Erstes DRC-Crowdfunding-Projekt gestartet

Los geht’s: Heute haben wir unser erstes Crowdfunding-Projekt in der DRC-Geschichte gestartet. Crowdfunding, zu deutsch etwa „Gruppenfinanzierung“, ist eine moderne Methode der Geldbeschaffung meistens mit Hilfe der digitalen Medien – in diesem Fall für ein Projekt, im konkreten Fall die Anschaffung eines „Inklusiven Sport-Ruderbootes“, das Bauart bedingt besonders gehandicapten und älteren Mitgliedern gerecht wird. Um von vorneherein Missverständnisse zu vermeiden: Dies ist ein Informationstext und kein „Spendenaufrauf“ an die DRC-Clubfamilie. Unser Crowdfunding-Projekt richtet sich vor allem an Externe, also an Dritte. Unternehmen, Insitutionen und Privatpersonen, die sonst nichts oder wenig mit dem DRC zu tun haben, sich aber für gut durchdachte gemeinnützige Projekte engagieren und uns unterstützen wollen. Diese potentiellen Partner*innen sollen auf den DRC und dieses Projekt aufmerksam gemacht werden.
Deshalb wären wir euch dankbar, wenn ihr in euren Online-Auftritten, in den sozialen Medien bei Facebook und Instagram, in denen ihr euch bewegt, oder per E-Mail unser Projekt bewerbt und es verbreitet. Alles weitere zu unserem Crowdfunding-Projekt, zu den Prämien und alle Hintergründe gibs hier.

Unser Ziel: Alle in einem Boot
(Foto: Bernd Witzmann)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.