Luzern: Fraukes Doppelvierer auf dem Rotsee trotz Verletzungspech stark

Der neuformierte Frauen-Doppelvierer mit unserer Frauke Hundeling präsentierte sich beim Welt-Cup-Finale in Luzern stark und ruderte auf Platz vier. Und das trotz verletzungsbedingtem Ausfall von Besatzungsmitglied Charlotte Reinhard (Dorsten), die kurzfristig vor den Wettfahrten in der Schweiz von Julia Richter (Berlin) ersetzt werden musste. Frauke wechselte am Sonntag von der Schlagübernahme-Position auf Platz zwei in den Bug. Im Finale konnten Frauke und Co. nicht mit den Polinnen mithalten. Zweite wurden die Niederländerinnen, Platz drei ging an Australien. Mit dem sehr guten vierten Platz sicherte sich das junge  Team um Frauke das WM-Ticket. Offen ist noch, wer Charlotte Reinhard ersetzt, sollte sie dauerhaft ausfallen.

Mit Julius, Carlotta und Frauke haben damit drei DRC-Sportler ihre WM-Tickets so gut wie sicher in der Tasche.

WM-Fahrkarte sicher: Frauke Hundeling (2. v.r.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.