Gold und Silber für unsere Jungs in Tokio


Da strahlen sie um die Wette: Unsere zwei Junioren-Weltmeister, unser  Vize-Weltmeister und unser Erfolgstrainer. Bei den U19-Welttitelkämpfen in Tokio gab es heute Gold für den Achter mit Schlagmann Ryan Smith (l.) und Bugmann Leon Knaack (r.) und Silber für Aaron Erfanian (2.v.l.) im Doppelzweier. Trainer „Frede“ Stoll, der die drei Talente in den vergangenen Monaten und Jahren zu diesen Erfolgen führte, heimste in Japans Hauptstadt noch zusätzlich Lorbeeren ein: Der deutsche Vierer-mit, für den „Frede“ verantwortlicher WM-Bootstrainer war, holte ebenso Gold.
Herzliche Gratulation an unsere Sportler und an den Trainer zu diesen sensationellen Erfolgen! 
Mit der Goldfahrt von Ryan und Leon ging zum ersten Mal seit 2013 wieder ein Junioren-WM-Titel nach Hannover und an den DRC. Für unseren DRC bedeutet das Abschneiden von Aaron, Leon und Ryan mit drei Medaillen die erfolgreichste U19-WM-Teilnahme in der Geschichte.

1 thought on “Gold und Silber für unsere Jungs in Tokio”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.