Julius Peschel ist wieder da

Rückkehr an Ihme und Leine: Unser ehemaliger, mehrfacher WM-Medaillengewinner Julius Peschel hat sein Studium der Politischen Theorie in Frankfurt am Main erfolgreich beendet und startet ab kommenden Mittwoch seine berufliche Karriere in Hannover. Der 29–Jährige arbeitet ab dann als Projekt-Referent im Team Grundsatzfragen des Landessportbundes Niedersachsen e.V.
Julius war nach dem Gewinn der Bronzemedaille im Leichtgewichts-Vierer bei der WM in Sarasota (USA) 2017 für das Masters-Studium nach Frankfurt gezogen und hatte seine aktive Leistungssport-Karriere im vergangenen Jahr beendet.
Herzlichen Glückwunsch an Julius zum erfolgreichen Einstieg ins Berufsleben! Jetzt sehen uns bestimmt wieder öfter im DRC-Bootshaus!

Schlagmann Julius Peschel (rechts) und sein Frankfurter Bug-Ruderer Sven Kessler in der Saison 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.