Junioren-WM in Račice: Aaron morgen im Kampf um Medaillen mit dabei

Der deutsche Doppelvierer um unseren Schlagmann Aaron Erfanian hat heute  bei der Junioren-WM in Račice das A-Finale erreicht. Im Semifinale reichte dem DRV-Quartett ein hart erkämpfter zweiter Platz hinter Tschechien zum Einzug in den morgigen Endlauf. Die Gastgeber legten einen Start-Ziel-Sieg hin. Auf Platz drei ruderte überraschend das Boot aus Chile. Aaron und Co. hatten bei sehr starkem Schiebewind besonders im dritten Streckenviertel Schwierigkeiten, das hohe Tempo mitzugehen. Erst im Endspurt fuhren die Deutschen noch mal auf die führenden Tschechen auf.
“Das wird morgen ein heißes Rennen um die Medaillen“, so unser Trainer Frederik Stoll. Großbritannien gewann das zweite Halbfinale vor Polen und dem Quartett aus Rumänien.

Der Moment des Zieleinlaufs von Aarons Doppelvierer – nur wenige Zehntel-Sekunden vor dem Boot aus Chile.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.