Leine-Head im „Drei-G-Format“

Achtung an alle Achter-Teams: Am diesjährigen Leine-Head am 18. September kann nur teilnehmen, wer vollständig gegen Covid-19 geimpft, genesen oder tagesaktuell getestet ist. Der veranstaltende Ruderverein Linden weißt ausdrücklich darauf hin, dass die so genannte „Drei-G-Regel“ für alle startenden Teams, alle Gäste und Besucher*innen der Veranstaltung beim RV Linden gilt und somit auch für die Teams, die nicht vom Vereinsgelände in Linden aus aufs Wasser gehen. Auch Achter-Mannschaften, die sich beim DRC treffen und vom DRC aus zum Start rudern, müssen die „Drei-G“-Kriterien vollumfänglich erfüllen. Der DRC-Vorstand wird entsprechende Kontrollen der jeweilgen Nachweise vor Ort durchführen. Meldeschluss für die Regatta ist am 9. September. Alle Informationen zum diesjährigen Leine-Head gibt es hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.