Leon und Ryan rudern bei der WM auf Platz acht


Gut gemacht, Jungs! Bei ihrem WM-Debüt sind unsere Junioren Leon Knaack und Ryan Smith bei der Nachwuchs-WM in Račice heute mit dem deutschen Vierer auf den achten Platz gerudert. Im B-Finale lieferte sich der Vierer mit unseren beiden 17-jährigem Talenten sowie Schlagmann Ben Reipöler und Bugmann Max von Bülow (beide Team Nordwest) einen spannenden Kampf um die vorderen Positionen. Nach zögerlichem Start arbeitete sich das deutsche Quartett mit Leon und Ryan auf den zweiten Platz vor, verteidigte den Platz gegen heftige Angriffe der Boote aus Serbien und den USA und hielt die zweite Position durch einen kräftigen Endpurt bis ins Ziel. Sieger des B-Finals waren die Kroaten mit einen Start-Ziel-Sieg.
Unser Trainer Frederik Stoll in einem ersten WM-Resümee: „Leon und Ryan können stolz sein, auf das was sie diese Saison in ihrem ersten Jahr als A-Junioren erreicht haben. Noch vor einem  Vierteljahr sah es nicht so aus, als ob sie überhaupt zur WM fahren.“ In einem 17-Boote-WM-Feld habe sich der junge Vierer im wahrsten Sinne des Wortes achtbar geschlagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.