Nachwuchs musste sich in Bremen warm anziehen


Herbstlich anmutendes Aprilwetter im Mai setzte den Rahmen für unsere Juniorinnen und Junioren bei der Bremer Ruderregatta vergangenes Wochenende: Einige Regattastarts bei Kälte, Regen- und Hagelschauern fielen erkältungsbedingt sogar aus, um die Gesundheit der Aktiven zu schonen. Dennoch gab es einige Siege und gute Platzierungen: Nach taktisch kluger Fahrt legten unsere B-Juniorinnen Schlagfrau Mira Leyers und Fiona Heidemann im Doppelzweier am Siegersteg an (Foto oben). Zwei Siege gingen an David Erfanian: Ein Medaillenerfolg erzielte David im B-Junioren-Einer und einen weiteren in einem Niedersachsen-Doppelvierer in Renngemeinschaft. Bei den A-Junioren konnte Imran Skoray (Foto unten) im Leichtgewichts-Einer erneut überzeugen.

Ebenfalls erfolgreich waren im Leichtgewichts-Zweier Schlagmann Niko Trittschanke und Piet Niklas Heinze (Foto unten v.l.n.r.). Alle drei Leichtgewichte starteten zudem gemeinsam noch in einem schnellen, leichten Niedersachsen-Achter-Projekt, der nach hartem Kampf gegen Schwergewichts-Teams ebenfalls am Siegersteg anlegen konnte.

Auch Junioren-Trainer Paul Peter war erfolgreich bei den Tests für die anstehenden Hochschulsport-Wettkämpfe: Gemeinsam mit Cornelius „Kurby“ Dietrich gab es zwei Siege im Männer-Doppelzweier und eine weitere Medaille im Achter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.