So schön strahlt der Göing-Achter zum Saisondebüt

Juliane von Wrangel (Foto) empfiehlt dringend: Das kommende Frühlings-Wochenende genießen – bei einem leckeren XXL-Stück Erdbeer-Kuchen von Göing vorm Live-Ticker des heimischen PC. Und bitte dabei ganz fest Daumendrücken für unseren Frauen-Achter, den Göing-Achter. Denn auf der Wedau-Regattabahn in Duisburg legt sich am Sonnabend Hannovers starkes Frauen-Team in die Riemen beim Auftakt der Ruder-Bundesliga (RBL). Auf der Sprintdistanz über 350 Meter geht es nach langer Winterpause für die Power-Frauen endlich wieder zur Sache, unterstützt von Göing, Hannovers 99-jähriger Traditionsbäckerei.
In der Startaufstellung des Achters für die Zeitrennen: Schlagfrau Ira Matthies, Paula Wulff, Lena Schielke (HRC), Juliane von Wrangel, Wiebke Schütt, Jule Lichtenberg, Jana Hülsmeier und im Bug Henrike Halupczok. Substitions-Ruderinnen sind Frauke Lange (HRC) und von der Rugm. Angaria Charlotte Hauschildt und Claudia Gottlieb. Gesteuert wird das Team von Maren Ludwig. Trainer Carl Reinke ist optimistisch: „Das wird was! Wir haben den Winter gut hinter uns gebracht und einige Veränderungen vorgenommen, sodass wir angreifen können“.
Der Göing-Achter ist eine Co-Produktion mit Sportlerinnen aus drei Vereinen: DRC, Rugm. Angaria und HRC.


(Großartige) Fotos: Marcel Kipke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.