Sensation in Račice: Doppelvierer mit Frauke Hundeling holt EM-Gold

Der deutsche Frauen-Doppelvierer mit unserer Frauke Hundeling (2. v.r.) auf der Vize-Schlag-Position hat bei den Ruder-Europameisterschaften im tschechischen Račice sensationell die Goldmedaille gewonnen. In einem engagierten und mutigen Rennen legten Schlagfrau Frieda Hämmerling (Kiel), DRC-Skullerin Frauke, Charlotte Reinhardt (Dorsten) und Daniela Schultze (Potsdam) einen überraschenden Start-Ziel-Sieg hin. „Wir haben einfach zur Vollgas gegeben und erst kurz vor Schluss gemerkt, dass wir vorne liegen“, sagte Frauke nach dem Rennen. „Wir haben uns an den Britinnen neben uns orientiert und erst gar nicht begriffen, dass wir das Feld anführen“, so Frauke. Im Ziel dann grenzenloser Jubel im neuformierten deutschen Boot über Gold. Die Silbermedaille ging an das Team aus den Niederlanden, Bronze an den Doppelvierer aus dem Vereinigten Königreich. Großer Jubel der vier Mädels dann auch bei der Siegerehrung nach dem Absingen der Nationalhymne: Bundestrainer Marcin Witowski wurde geherzt. „Der hat uns top taktisch eingestellt auf das Rennen“, lobte Frauke.

IMG_3532

Jubel über EM-Gold

 

2 thoughts on “Sensation in Račice: Doppelvierer mit Frauke Hundeling holt EM-Gold”

    1. …ganz starkes Rennen Frauke. Gänsehaut! Glückwunsch auch an Carlotta zu diesem tollen Ergebnis. Weiter so…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.