U23-EM: Auch Aaron sicher im A-Finale


Da geht der Daumen hoch bei Aaron Erfanian, hier schon beim „Cooldown“ nach der Zieldurchfahrt: Mit einem überzeugenden Sieg im Halbfinale hat nun auch der Doppelvierer mit unserem 19-jährigen Vize-Schlagmann das heutige Finale bei den U23-Europameisterschaften in Duisburg erreicht. Damit kämpfen unsere beiden Nachuchs-Athelten, Lena Osterkamp und Aaron, heute noch um Medaillen.
Die Mannschaft mit Aaron, Schlagmann Anton Finger (Berlin), Paul Berghoff (Magdeburg) und Franz Werner (Dresden) lieferte heute Morgen ein konstant gutes und taktisch kluges Rennen ab, fing auf dem letzten Streckenviertel das bis dahin führende Boot aus Belarus ab und gewann am Ende mit einer halben Bootslänge Führung. Zusammen mit dem italienischen Quartett, das das zweite Semifinale für sich entschied, gehören Aaron und Co. nun zum Kreis der Medaillen-Favoriten.

Aarons Doppelvierer mit Aaron beim Überqueren der Ziellinie.

Das Programm für heute Nachmittag. Die Rennnen werden live auf dem FISA YouTube-Kanal gezeigt (bitte klicken):

Finale A:
Frauen-Doppelvierer mit Lena: Sonntag, 14.26 Uhr
Männer-Doppelvierer mit Aaron: Sonntag, 14.38 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.