Fünf Tage noch bis zur großen Online-Podiumsdiskussion, zu der unser „Goal5-Team“ die Mitglieder der hannoverschen Rudervereine einlädt. Melde euch bitte jetzt an, um an dem Zoom-Meeting am Montag, dem 15. Februar 2021, um 18:30 Uhr, teilzunehmen. Ihr könnt euch unter folgendem Link anmelden:https://us02web.zoom.us/meeting/register/tZYtc-CrrD8pHtSg78yRaqXmbyUoNTdPhqfs
Nach der Registrierung erhaltet ihr den Link zu der Zoom-Konferenz.
Unter dem Motto „Goal 5 – Von 1884 für morgen“ werden fünf Ruderinnen aus Niedersachsen über ihre Karrieren im Leistungssport, als Vorsitzende und als Trainerinnen sprechen. Niedersachsen hat viele erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler hervorgebracht. An diesem Abend soll es um die Ruderinnen gehen. Häufig werden die Leistungen von Frauen im Rudern noch belächelt und auch die mediale Aufmerksamkeit gilt mehr den Männern. Es gibt wenige Trainerinnen im Leistungssport und auch in Vorständen sind Frauen noch nicht stark vertreten. Woran liegt das? Wir finden, es gibt Gesprächsbedarf und reden deshalb mit: Carlotta Nwajide (Vize-Europameisterin 2020 im Doppelvierer), Larissa Vent (Stützpunkttrainerin am Landesstützpunkt Celle-Lüneburg), Sabine Siegmund (ehemalige Präsidentin des DRC), Frauke Hundeling (Vize-Europameisterin 2020 im Achter) und Elke Hipler (Olympiateilnehmerin, Vize-Weltmeisterin im Zweier-ohne 2007).
Wir möchten zeigen, dass diese Frauen Vorbilder für junge Sportlerinnen und Sportler sind. Und ihr habt die Möglichkeit mit diesen fünf Frauen ins Gespräch zukommen und Fragen zu stellen. Durch den Abend führen euch Manja Radtke und Gesa Lindenau. Ursprünglich war die Veranstaltung DRC-intern geplant. Wir haben schließlich festgestellt, dass das Thema auch für andere Vereine interessant sein könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.