Fraukes EM-Doppelvierer verpasst A-Finale


Enttäuschung bei den Ruder-Europameisterschaften im schottischen Strathclyde: Der deutsche Frauen-Doppelvierer mit unserer Frauke Hundeling (Foto oben, 2.v.r.) hat den Einzug ins A-Finale deutlich verpasst. Das DRV-Quartett ruderte heute im Hoffnungslauf nach einer starken Startphase nur auf den vierten und damit letzten Rang. Das Team aus Großbritannien gewann das Rennen vor den Russinnen. Frauke und Co. starten damit morgen nur im B-Finale.
(Foto: Seyb/DRV)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.